AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Unternehmer iSd § 14 BGB.
1.2. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss
2.1 Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Fisher’s Global Imports GmbH (haftungsbeschränkt).
2.2 Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

3. Preise/ Abholung der Ware/ Lieferung / Gefahrübergang
3.1. Sie sind vorbehaltlich anderweitiger Abreden für die Abholung der Ware verantwortlich. Unsere Preise basieren auf der Abholung der Ware durch Sie und sind deshalb exklusive Versandkosten zzgl. Mehrwertsteuer.

3.2. Für den Fall, dass Lieferung im Versandweg vereinbart ist, erfüllen wir unsere Verpflichtung durch Übergabe der Ware an ein Transportunternehmen. Der Versand erfolgt unversichert. Eine Transportversicherung wird nur auf Ihren expliziten Wunsch gegen gesonderte Vergütung abgeschlossen.

3.3. Transportschäden sind sofort auf dem Lieferschein zu vermerken und idealerweise durch den Frachtführer zu bestätigen.

3.4. Die Gefahr des zufälligen Untergangs der Ware geht im Falle der Versendung mit der Übergabe an den Transporteur auf Sie über.

4. Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

• Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten.
Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte wird belastet.

• PayPal, PayPal Express
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf.
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

• Kauf auf Rechnung über Klarna
In Zusammenarbeit mit Klarna AB (www.klarna.de), Sveavägen 46, Stockholm, Schweden, bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption an. Bitte beachten Sie, dass Klarna Rechnung nur für Verbraucher verfügbar ist und dass die Zahlung jeweils an Klarna zu erfolgen hat. Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Die vollständigen AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/invoice?fee=0.

• Kauf auf Rechnung

5. Eigentumsvorbehalt

5.1. Wir behalten uns das Eigentum an von uns gelieferten Waren vor, bis unsere Forderungen aus der Geschäftsverbindung von Ihnen beglichen sind (Vorbehaltsware).

5.2. Sie sind berechtigt, die gelieferte Ware im gewöhnlichen Geschäftsverkehr weiterzuverkaufen.

5.3. Sie treten uns bereits hiermit zur Sicherung der Kaufpreisforderung alle Forderungen ab, die Ihnen aus oder im Zusammenhang mit der Weiterveräußerung von Vorbehaltsware gegen den Endabnehmer oder gegen Dritte erwachsen.

5.4. Sie bleiben zur Einziehung der an uns abgetretenen Forderungen berechtigt.

5.5. Übersteigt der Wert der für uns nach vorstehenden Bestimmungen bestehenden Sicherheiten die gesicherten Forderungen insgesamt um mehr als 10 %, sind wir auf Ihr Verlangen hin zur Freigabe der Sicherheiten verpflichtet.

6. Zurückbehaltung/ Aufrechnung

Ein Zurückbehaltungs- oder Aufrechnungsrecht besteht nur hinsichtlich solcher Gegenansprüche, die nicht bestritten oder rechtskräftig festgestellt sind

7. Mängelhaftung/ Mängelrügen
7.1. Ihnen stehen die gesetzlichen Mängelhaftungsansprüche gegen uns zu.
7.2. Die Mängelhaftungsfrist für neue Produkte beträgt 12 Monate. Die Frist beginnt mit der Ablieferung der Ware bei Ihnen.
7.3. Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden:
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist,
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten),
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
7.4. Sie sind verpflichtet die Art, Menge und Beschaffenheit der gelieferten Ware unverzüglich nach Erhalt zu prüfen. Offenkundige Mängel – auch das Fehlen von Beschaffenheitsgarantien – sind unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 7 Kalendertagen zumindest in Textform (Fax, E-Mail) zu rügen. Unterlassen Sie die Anzeige, so gilt die Lieferung als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war.
7.5. Zeigt sich ein solcher Mangel später, so muss die Anzeige innerhalb von 7 Kalendertagen zumindest in Textform nach der Entdeckung gemacht werden, andernfalls gilt die Ware auch hinsichtlich dieses Mangels als genehmigt.

8. Haftung
8.1. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt.
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
8.2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

9. Anwendbares Recht/ Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN Kaufrechts. Sofern der Vertragspartner Kaufmann iSd. Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten Mannheim.

10. Streitbeilegung
10.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden ec.europa.eu/consumers/odr/.
10.2. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.